Ein tierisches Wochenende: ANIMAL 2014 und die Dogdance-EM
Haustiermesse

Ein tierisches Wochenende: ANIMAL 2014 und die Dogdance-EM

24336
2
TEILEN

An diesem Wochenende fand in Stuttgart wieder die ANIMAL statt. Deutschlands größte Heimtiermesse hatte einiges zu bieten. Neben vielen interessanten Produkten aus der Heimtierwelt, die es zu bestaunen gab, wartete ein interessantes Rahmenprogramm auf die Besucher. Das Highlight war sicher die Austragung der Europäischen Meisterschaften im Dogdance. Wir zumindest hätten stundenlang zusehen können, wie Hund und Mensch gemeinsam das Tanzbein geschwungen haben.

Europameisterschaft im Dogdance

Die Hundesportart Dogdance stammt ursprünglich aus den USA. Längst ist sie aber in Europa angekommen und Mensch und Hund finden Freude an der Mischung aus Dressur, Kunststücken und tänzerischen Elementen. Im Rahmen der ANIMAL fand die Dogdance-Europameisterschaft in Stuttgart statt. Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Disziplinen. „Wir unterscheiden zwischen Freestyle und Heelwork to Music“, erklärt Organisatorin Carmen Schmid. „Im Freestyle ist schlichtweg alles erlaubt, was geht: Es gibt Hunde, die über den Arm oder auf den Rücken springen, mit anderen kann man besser auf Distanz arbeiten. Wenn ein Hund tolle Sprünge oder besondere Pfotentricks beherrscht, bringt man eben das ein. In der Sparte Heelwork to Music wiederum sind zwar die Fußpositionen vorgeschrieben, aber man kann diejenigen zeigen, die der Hund am besten kann. Somit ist auch ein großes Turnier nie langweilig.“

Aus insgesamt 16 Nationen tanzten die Hunde um die Wette, um die begehrten EM-Titel zu gewinnen. In der Kategorie „Heelwork to Music“ siegte Anja Christiansen aus Dänemark mit ihrem Hund Faehunden’s Queeny Las vor Natalia Rubleva (Russland) mit Hund Corso Bella Bravo Yung Rein und Sidsel Rychter Lauridsen (Dänemark) mit Hund Germal Prada.
Auch zur Animal 2015 wird es wieder ein internationales Dogdance-Turnier in Stuttgart geben.

Dogdance in 25 Sekunden (Hyperlapse-Video)

Unsere Impressionen von der ANIMAL 2014

Bildquellen:

  • ©revvet.de
  • Logo: ANIMAL Stuttgart
IA0KPCEtLSAvMTY1ODk0MTM3L0Z1bGxCYW5uZXIgLS0+DQo8ZGl2IGlkPSdkaXYtZ3B0LWFkLTE0MzM1MDQyMjc2MjAtMicgc3R5bGU9J2hlaWdodDo2MHB4OyB3aWR0aDo0NjhweDsnPg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPSd0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQnPg0KZ29vZ2xldGFnLmNtZC5wdXNoKGZ1bmN0aW9uKCkgeyBnb29nbGV0YWcuZGlzcGxheSgnZGl2LWdwdC1hZC0xNDMzNTA0MjI3NjIwLTInKTsgfSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0K
TEILEN
Vorheriger ArtikelDomestizierungsgen: Von der Wild- zur Hauskatze
Nächster ArtikelDer Mops
Ich bin Nicole. Bei revvet.de schreibe ich über unsere Mitbewohner auf vier Pfoten: Die beiden Katzen Shiva & Mogli und Zwergkaninchen Frodo. Was auch immer mir im Zusammenleben mit unseren Tieren interessant erscheint, findet hier seinen Platz. Kontakt über G+
2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT