TEILEN

Eine Partnervermittlung wird nicht mehr nur verwendet, um Mrs. oder Mr.Right zu finden. Die Animal Rescue League hat ein Verfahren entwickelt, um den perfekten felinen Mitbewohner zu adoptieren. Das „Meet Your Match“ (MYM)-Programm ist an menschliche Partnervermittlungen angelehnt. Seit Anfang 2013 wird es im Tierheim von Palm Beach eingesetzt. Die Analyse von Persönlichkeit, Lebensumfeld und Bedürfnissen bringt potentielle Haustierbesitzer und Tierheimkatzen zusammen.

Lee Bickford, der Adoptionskoordinator sagt:

„The goal of the program is to put these cats into homes where they’re going to stay and not only the person who adopts that cat is going to be happy with the cat, but the cat’s going to be happy in the home.“

Frei übersetzt:

„Das Ziel des Programmes ist, dass nicht nur der Mensch mit seinem neuen Mitbewohner glücklich ist, sondern auch die Katzen“.

Das „Meet Your Match“-System

Menschen müssen einen Fragebogen ausfüllen. Hier werden die typischen Fragen zur Wohnsituation oder zu der verfügbaren Zeit beantwortet. Aber auch spezielle Fragen, die auf den Charakter abzielen. Der Fragebogen ist so entwickelt worden, dass er insgesamt nur 19 Fragen enthält, aber alle wichtigen Kriterien abdeckt. Im zweiten Schritt folgt dann ein Kennenlernen von potentiellen Katzen.

Die Katzen werden ab dem Zeitpunkt ihrer Ankunft im Tierheim analysiert. Die Mitarbeiter beobachten zum Beispiel, wie häufig die Katze frisst, wie sie frisst, wie sie sich bei der Futtergabe verhält, wie sie spielt, mit wem sie spielt und noch viele weitere Punkte. So ergibt sich nach und nach ein Charakterbild der Katze.

Basierend auf dem Fragebogen und auf den Beobachtungen werden den Menschen und den Katzen Farben zugeordnet. Es gibt Grün, Orange und Lila.

  • Grüne Katzen stellen sich schnell auf neue Situationen ein.
  • Orange Katzen sind sehr gesellig.
  • Lila Katzen sind eher scheu und brauchen Unterstützung und Zuspruch bei neuen Situationen.
Feline-Ality People Poster
Farbkategorisierung von Katzen nach dem MYM-System

Die Katzen bekommen an ihre Käfige eine Markierung in der entsprechenden Farbe, so dass man beim Tierheimrundgang schon gezielt nach seinem perfekten Partner Ausschau halten kann. Hat der Mensch sich einen potentiellen Mitbewohner ausgesucht, wird die Kompatibilität mit der Katze durch ein „erstes Date“ geprüft. Wenn es auch katzenseitig „Klick“ macht, steht dem gemeinsamen Glück nichts mehr im Weg.

Die Mitarbeiter des Palm Beach Tierheims sagen, dass sie mit MYM eine deutlich niedrigere Rückgabequote bei den Tieren haben. Das MYM-System wurde bereits auf Hunde angepasst und soll in den nächsten Monaten ausgerollt werden.
[toggle_content title=“Bildquelle“ class=““]Peggy Adams Tierheim[/toggle_content]

IA0KPCEtLSAvMTY1ODk0MTM3L0Z1bGxCYW5uZXIgLS0+DQo8ZGl2IGlkPSdkaXYtZ3B0LWFkLTE0MzM1MDQyMjc2MjAtMicgc3R5bGU9J2hlaWdodDo2MHB4OyB3aWR0aDo0NjhweDsnPg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPSd0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQnPg0KZ29vZ2xldGFnLmNtZC5wdXNoKGZ1bmN0aW9uKCkgeyBnb29nbGV0YWcuZGlzcGxheSgnZGl2LWdwdC1hZC0xNDMzNTA0MjI3NjIwLTInKTsgfSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0K
TEILEN
Vorheriger ArtikelLaufräder: Von wilden Mäusen empfohlen?
Nächster ArtikelKrallen schneiden beim Kaninchen
Ich bin Sebastian und schreibe hier (zumindest teilweise) über Mogli, Frodo und Shiva, allerdings bin ich bei weitem nicht so kreativ wie Nicole ;-). Ich bin eher der technische Part von revvet.de, mache also hier komische Dinge mit HTML, css und php.
KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT