TEILEN

Ist Mutti genervt, wird das Kind mitunter gerne vor dem Fernseher geparkt, wo es mit Alice im Wunderland, Balu dem Bären und anderen fantastischen Figuren vorübergehend beschäftigt wird. Und mal ehrlich: Kennen wir das als Katzenbesitzer nicht auch? Ist der Katze nicht immer dann langweilig, wenn man eigentlich andere Sachen tun muss? Wie praktisch wäre doch manches Mal eine „Parkmöglichkeit“ vor dem DVD-Player. Ich spinne, meinen Sie? Weit gefehlt: Es gibt tatsächlich Filme für Katzen.

Filme für Katzen – tut das Not?

Natürlich bin ich weder bei Kindern noch bei Katzen ein Befürworter davon, diese vor der Flimmerkiste zu „parken“. Als ich das erste Mal eine DVD für Katzen sah, drängte sich mir tatsächlich die Frage auf, ob in unserer Welt  nicht irgendetwas schief läuft. Sie wissen vielleicht, was ich meine. Dennoch haben wir eine DVD für Katzen gekauft. Warum? Im November fand im Münchner Tierheim ein Vortrag von zwei Katzentherapeutinnen statt. Eine der beiden hatte die DVD Katzenspaß mit ihren Katzen getestet und davon berichtet. Zu unserer Überraschung erzählte sie, dass das Konzept der DVD tatsächlich aufgeht. Die Katzen waren durchaus interessiert und gut unterhalten. Ihr Fazit: Warum also nicht.

Katzenspaß: Shiva und Mogli schauen jagen fern

Vor Wochen bestellten wir also die Katzenspaß-DVD. Und dann lagen sie hier herum, die Filme für Katzen. Unbeachtet, fast schon vergessen. Aber heute haben wir es gewagt, wir haben die DVD mit unseren Katzen Shiva und Mogli getestet.

Man muss sich das so vorstellen: Mogli lag gelangweilt auf seinem Kratzbaum. Shiva schlummerte auf der Couchlehne. Die DVD startete. Einleitend sprach DVD-Kater Manolo in einem Intro ein paar Worte zur DVD. Er sei oft gelangweilt, besonders, wenn er bei schlechtem Wetter nicht raus könne. Deswegen hat er von seinen Besitzern vorliegende DVD bekommen, die ihm bei akuter Langeweile als Zeitvertreib dient. Unsere beiden Katzen interessierten sich herzlich wenig für den Kater im Fernsehen.

Dann startete der erste Film, ein Film mit Vögeln. Und gleich war der Raum von typischen Vogelgeräuschen erfüllt. Und unsere Katzen? Während Shiva schnell die Ohren spitzte und von der Couchlehne aufmerksam beobachtete, was im Fernsehen passierte, ignorierte Mogli das Geschehen. Shiva war aber schnell gefesselt und lief zum Fernseher. Dort setzte sie sich hin und schaute genau zu. Das war der Moment, in dem auch der werte Herr Kater einen Blick auf den Flimmerkasten warf. Shiva begann derweil zu jagen. Jawohl, zu jagen. Sollten Sie sich gerade einen neuen Fernseher gekauft haben oder ein Problem mit Katzenpfötchen auf dem Monitor haben, sollten Sie vom Einsatz der DVD für Katzen vielleicht lieber absehen. Ansonsten trauen Sie sich ruhig! Unser Fernseher hat alles gut überstanden. Mittlerweile saß auch Mogli direkt vor dem Fernseher, um die Vögel besser beobachten zu können und um den Versuch zu starten, sie mit den Katzenpfoten zu erwischen. Es funktioniert also. Meiner Einschätzung nach haben die Originalgeräusche einen großen Anteil daran.

Video: Die DVD für Katzen im Einsatz

Unser Fazit: Filme für Katzen

Was soll ich über die DVD für Katzen sagen? Natürlich braucht keine Katze eine DVD. Natürlich ist es auch immer artgerechter, wenn eine Katze die Vögel in freier Natur beobachten kann. Nichtsdestotrotz: Unseren Katzen hat die DVD anscheinend gefallen. Wir werden sie sicherlich nicht jeden Tag abspielen. Aber zwischendurch: Warum nicht? Allerdings sollte die DVD meiner Meinung nach nicht das gemeinsame Spiel mit den Bezugsmenschen ersetzen, sondern ergänzen.

Revvet_Shopping_Cart_klein  Die Katzenspaß-DVD ist zum Beispiel bei amazon.de erhältlich.

IA0KPCEtLSAvMTY1ODk0MTM3L0Z1bGxCYW5uZXIgLS0+DQo8ZGl2IGlkPSdkaXYtZ3B0LWFkLTE0MzM1MDQyMjc2MjAtMicgc3R5bGU9J2hlaWdodDo2MHB4OyB3aWR0aDo0NjhweDsnPg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPSd0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQnPg0KZ29vZ2xldGFnLmNtZC5wdXNoKGZ1bmN0aW9uKCkgeyBnb29nbGV0YWcuZGlzcGxheSgnZGl2LWdwdC1hZC0xNDMzNTA0MjI3NjIwLTInKTsgfSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0K
TEILEN
Vorheriger ArtikelMein Name ist Hase, ich weiß von nichts
Nächster ArtikelAuf den Hund gekommen
Ich bin Nicole. Bei revvet.de schreibe ich über unsere Mitbewohner auf vier Pfoten: Die beiden Katzen Shiva & Mogli und Zwergkaninchen Frodo. Was auch immer mir im Zusammenleben mit unseren Tieren interessant erscheint, findet hier seinen Platz. Kontakt über G+
2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT