„Die nächste Katze, bitte“ von Dr. Louis J. Camuti & Lloyd Alexander

„Die nächste Katze, bitte“ von Dr. Louis J. Camuti & Lloyd Alexander

Bekenntnis: Ich liebe Flohmärkte! Denn zwischen all dem Ramsch und dem aussortierten Plunder anderer Menschen verbergen sich oftmals wahre Schätze. Und diese Vorliebe teile ich eindeutig mit meiner Mutter, die auf einem Flohmarkt einen wahren Schatz in Form eines Buches gefunden hat: Die nächste Katze, bitte von Dr. Louis J. Camuti und Lloyd Alexander.

Bei dem Autoren Dr. Louis J. Camuti handelt es sich tatsächlich um einen amerikanischen Tierarzt, der sich auf Katzen spezialisiert hat. Der Roman erzählt die Erinnerungen des „Katzendoktors von der Park Avenue“. Das Buch Die nächste Katze, bitte erschien 1964 unter dem Originaltitel Park Avenue Vet. 1980 erschien Camutis zweites Buch über seine Arbeit als „Katzendoktor“: All My Patients Are Under The Bed: Memoirs of a Cat Doctor (deutscher Titel: Alle meine Patienten sind unterm Bett).

Die nächste Katze, bitte: Worum geht es?

Camuti thematisiert in seinem Buch die Arbeit als Tierarzt für Katzen und beschreibt auf sehr liebevolle Weise die Macken und Sonderheiten seiner Patienten und auch die der Katzenbesitzer. So lässt der erste Absatz des Buches schon ahnen, dass den Leser eine unterhaltsame Lektüre erwartet: „Auf dem Mond gibt es keine Katzen. Und darüber bin ich ganz froh. Denn wenn es dort welche gäbe, bekäme ich sicher einen Anruf: „Dr. Camuti, meine Katze ist krank! Können Sie nicht die nächste Rakete nehmen?“

Mein Fazit: Definitiv eine sehr unterhaltsame Lektüre für Katzen-Fans und solche, die noch welche werden wollen!

  Das Buch gibt es leider nicht mehr neu zu kaufen, bei Amazon gibt es aber gebrauchte Exemplare: Die nächste Katze, bitte

 

Teilen Sie den Artikel

Nicole

Ich bin Nicole. Bei revvet.de schreibe ich über unsere Mitbewohner auf vier Pfoten: Die beiden Katzen Shiva & Mogli und Zwergkaninchen Frodo. Was auch immer mir im Zusammenleben mit unseren Tieren interessant erscheint, findet hier seinen Platz. :-). Kontakt über G+

Themen:
revvet auf Facebook
revvet auf G+
Anzeige
revvet auf Twitter
revvet auf instagr.am