Unser Lieblingsspielzeug

Spiel, Kätzchen, spiel: Katzenspielzeug im Test

Spiel, Kätzchen, spiel: Katzenspielzeug im Test

Katzenspielzeug gibt es in allen möglichen Formen und Varianten. Gerade als Neukatzen-Besitzer verliert man angesichts der großen Auswahl leicht den Überblick. Speziell für Wohnungskatzen ist das Spielritual mit dem Menschen das tägliche Highlight. Langweilig werden darf es also nicht. Wir wechseln zwischen den Spielzeugen ab und haben im Lauf der Zeit viele unterschiedliche Katzenspielzeuge getestet und möchten unsere Erfahrungen gerne teilen.

Spielangeln
Spielschienen
Spielhandschuhe
Spielzeug für den Türrahmen
Bälle, Mäuse und Co

Die Spielangel

Beim Thema Spielangel sind sich unsere Katzen Mogli und Shiva einig: Sie lieben sie! Das Prinzip ist einfach: An einem Stab ist ein Jagdobjekt befestigt. Die Spielangeln sprechen so den Jagdinstinkt der Stubenjäger an. Je nach Geschmack kann man aus unterschiedlichen Beuteobjekten wählen: Feder, Lederstreifen, Plüschstreifen, Plüschtiere…

Unsere Top 3-Spielangeln

1. Unser Kater Mogli spielt am liebsten mit Spielangeln, an denen echte Federn befestigt sind.

2. Außerdem ein absolutes Highlight: Neko Flies. Die Neko Flies-Spielangeln haben wir vor einiger Zeit auf einer Haustiermesse gesehen und erworben. Es gibt einen Spielangelstab, an dem unterschiedliche Insekten-Imitationen befestigt werden können. Die Insekten können ausgetauscht werden, so dass Abwechslung entsteht. Leider sind die Neko Flies aktuell nur beim amerikanischen amazon erhältlich.

3. Unsere Katze Shiva hingegen mag eher die Wedel-Variante. Die Angeln sind kürzer und schwingen nicht durch die Luft. Sie jagt direkt hinterher. Ihr Highlight ist der Lederwedel.

katzen spielangel

Spielschienen für Katzen

Eine weitere Katzenspielzeug-Variante sind Spielschienen: in einer Schiene läuft ein Ball entlang, den die Katze mit einem Pfotenschubs zum Laufen bringt. Wir hatten bereits zwei unterschiedliche Varianten der Marke Catit im Einsatz:

1. Catit Play’n’Scratch

Das Catit Play’n’Scratch war eines unserer ersten Katzenspielzeuge. Es hat also schon einige Jahre auf dem Buckel, ist aber bei Mogli heute noch ein Favorit. Es handelt sich um ein Kombinationsspielzeug: Außen verläuft eine Schiene mit einem Ball, der bei Anstoß im Kreis läuft. In der Mitte befindet sich ein Kratzbrett. Zusätzlich ist ein flexibles Spielzeug in Form eines Federballes enthalten, das seitlich angesteckt werden kann. Die Kratzeinlage lässt sich einzeln nachkaufen und austauschen, wenn sie abgenutzt ist. Wir haben sie bisher einmal gewechselt.

http://www.amazon.de/Catit-50730-Senses-Spielschiene-Katzen/dp/B001LWRFW2/ref=sr_1_1

2. Catit-Spielschiene

Die Catit-Spielschiene ist eine Schiene mit Aufsätzen im Sichtlochdesign: Die blauen Aufsätze sind durchsichtig und nicht durchgehend. So gelangt die Katze mit ihrer Pfote in die  Zwischenräume und kann den Ball anzustoßen. Die Schiene lässt sich in unterschiedlichen Variationen zusammen bauen:

spielschiene 3

spielschiene 2

spielschiene 1

Nach anfänglicher Neugier war das Interesse an der Spielschiene leider schnell verflogen. Daher haben wir uns mittlerweile wieder von dem Spielzeug getrennt.

Spielhandschuhe für Halbwüchsige

Heute benutzen wir keinen Spielhandschuh mehr. Aber als Mogli ein junger Kater war, hat mir der Handschuh manchen Kratzer erspart. Klein-Katerchen war ein echter Wildfang. Mitunter wollte er einfach raufen, so wie er es wahrscheinlich mit gleichaltrigen Katzen getan hätte. Bevorzugt hatte er es auf meine Hände abgesehen. Ich habe dann den Spielhandschuh hervorgeholt und mit ihm gespielt. Es hat nicht lange gedauert und Mogli hat verstanden, dass er nur krallen darf, wenn ich den Handschuh trage. Den konnte er entsprechend wild angreifen. Und ich konnte mit geschützten Händen auch einen Gegenangriff simulieren. Erfolg auf ganzer Linie: Jagd- und Raufinstinkt befriedigt, ganz ohne Verletzte. Definitiv eine gute Investition für pubertierende Kampfkater!

Katzen Spielhandschuh

Katzenspielzeug für die Tür

Das Türspielzeug wird mit einem spannbaren Gestell am Türrahmen befestigt. An einem flexiblen Band baumelt das eigentliche Spielzeug. Beginnt die Katze damit zu spielen, federt es nach oben und unten, sowie zur Seite. Somit ist es ständig in Bewegung und soll den Jagdtrieb der Katzen ansprechen. Das Tür-Katzenspielzeug gibt es in den unterschiedlichen Ausführungen. Wir haben uns für eine Traumfänger-Variante entschieden und waren enttäuscht. Unsere Katzen mochten es beide nicht.

traumfaenger_begutachten

Bälle, Mäuse und Co

Bälle, Mäuse und Co gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Für unseren Kater Mogli aber kann es nur einen wahren Ball geben: Den Igelball.

Hierbei handelt es sich um einen Ball aus Gummi mit kleinen Stacheln – ohne Federn, Glöckchen oder sonstigem. Warum findet Mogli ausgerechnet diesen Ball so toll? Dank der Stacheln kann unser schlauer Kater den Igelball ins Maul nehmen und durch die Gegend tragen. Das funktioniert dann ähnlich wie bei einem Hund. Man wirft den Ball und der Kater bringt ihn zurück. Jawohl, unser Kater kann apportieren! Wenn er will. Sehr gerne in der Nacht, wenn man schlafen möchte. Da kommt er mit seinem Igelball. Und weil er dabei so niedlich ist, wirft man den Ball. Der Kater bringt ihn wieder, man wirft erneut. Jedes Mal beim Zurückbringen lässt er den Ball aber mit ein bisschen mehr Abstand liegen, so dass man irgendwann nicht mehr bequem im Bett liegt, sondern vor dem Bett steht und mit dem Kater spielt. Blöd ist er nicht.

Während Mogli begeistert von den Igelbällen ist, interessiert Shiva sich eher für die typische Fellmaus. Diese spielt sie zwischen ihren Pfoten hin und her als wäre es tatsächlich ein kleines Jagdobjekt.

fellmäuse

 

Teilen Sie den Artikel

Nicole

Ich bin Nicole. Bei revvet.de schreibe ich über unsere Mitbewohner auf vier Pfoten: Die beiden Katzen Shiva & Mogli und Zwergkaninchen Frodo. Was auch immer mir im Zusammenleben mit unseren Tieren interessant erscheint, findet hier seinen Platz. :-). Kontakt über G+

revvet auf Facebook
revvet auf G+
Anzeige
revvet auf Twitter
revvet auf instagr.am