TEILEN
lifehacks katze

Die liebe Petra von Großstadtkatze.de hat ein Buch geschrieben. Petra und ich haben uns vor einigen Jahren bei einem Bloggerevent kennengelernt und ich schätze den Austausch mit ihr seitdem sehr. Als ich von ihrem Buchprojekt erfuhr, habe ich mich sehr für sie gefreut und war vor allem richtig gespannt, was sie sich alles ausgedacht hat. Denn allein der Titel Lifehacks Katze klingt schon vielversprechend, oder?

Hier kommst du zu Petras Blog: www.großstadtkatze.de

Vorweg: Was ist eigentlich ein Lifehack?

Ein Lifehack (oder auch Lebenskniff) soll ein Problem lösen und den Alltag erleichtern. Häufig wird dieses Ziel auf ungewöhnliche Weise erreicht und Alltagsgegenstände werden kreativ und vollkommen anders verwendet als eigentlich vorgesehen. In dem vorliegenden Buch geht es um Lifehacks für die Katze.

„Lifehack – alltägliche Gegenstände mit einer bestimmten Lebensaufgabe, die jedoch kurzerhand ignoriert und neu definiert wurde. Zeckentfremdet auf schöne, einzigartige und vor allem kätzische Weise.“

Das Buch

Das Buch gliedert sich in folgende Kapitel:

  • Lifehacks rund ums Futtern
    Vom individuell gestalteten Futternapf, über selbst gemachte Thunfischleckerlis bis hin zu Tipps rund um die Fütterung und zum Trinkverhalten von Katzen – in diesem Kapitel dreht sich alles um das Thema Ernährung.
  • Lifehacks Sauber & Gesund
    „Katzenhaare und Katzenstreu verbreiten sich in der Wohnung wie Ameisen auf einer Picknickdecke.“ Diese Aussage kann wohl jeder Katzenhalter bestätigen. In diesem Kapitel erwarten den Leser Lifehacks, um den Dreck zu minimieren und vieles mehr: Wie man die Katze von Orten fernhält, was gegen Durchfall hilft, wie die Tablette in die Katze kommt, …
  • Lifehacks Spiel & Spaß
    Dieses Kapitel ist randvoll mit tollen DIY-Ideen, wie man seine Stubentiger beschäftigen kann, denn langweilig soll ihnen schließlich nicht werden. Egal, ob es ums Kratzen, Jagen oder Fummeln geht – diese Ideen lassen kein kätzisches Bedürfnis unbefriedigt.
  • Lifehacks Kuscheln & Chillen
    Katzen verbringen einen Großteil des Tages mit Schlafen. Deswegen darf natürlich ein Kapitel mit Lifehacks rund um Wohlfühlplätze für Katzen nicht fehlen. Hier erwarten den Leser Ideen, wie zum Beispiel eine selbst gemachte Heizungsliege, ein Bett aus einem alten Computergehäuse und vieles mehr. So chillt sicher jede Katze gerne.

Fazit: Empfehlenswert

Das Buch Lifehacks Katze bietet Katzenhaltern viele tolle DIY-Ideen. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei – für den Bastelanfänger genauso wie für den Hobbyhandwerker. Angereichert werden die Lifehacks durch nützliche Informationen rund um die Katze. Sicher ist langjährigen Katzenhalter nicht jeder der Lifehacks unbekannt: aber es ist eine tolle Ideensammlung, bei der jeder neue Inspirationen finden dürfte. Mir gefällt das Buch auf jeden Fall sehr gut und ich werde mit Sicherheit noch das ein oder andere Projekt daraus umsetzen.

Mich hat übrigens sehr gefreut, dass die abgebildeten Katzen im Buch allesamt die Großstadtkatzen-Protagonisten Lilli und Katie sind. Schade hingegen ist, dass auf dem Buchcover eine „Fremdkatze“ zu sehen ist.

Buchinformationen: Lifehacks Katze

Lifehacks Katze
Petra Kichmann
Gräfe und Unzer Verlag
ISBN 978-3-8338-6448-3
24,99€ bei Amazon

lifehacks-katze

Klappentext

Ob fantasievolle Plätze zum Chillen, unterhaltsame Indoor-Beschäftigungsideen oder nützliche Utensilien für den Katzenhaushalt: Dieser Ratgeber sorgt Seite für Seite für noch mehr Spaß und ein entspanntes Zusammenleben mit deinen Katzen.

Einfach & Schnell:
Zahlreiche Ideen, wie du deine tierischen Mitbewohner ohne großen Aufwand mit immer neuen Ideen beschäftigen und überraschen kannst.

Kostengünstig & Nachhaltig:
Mit kreativ zweckentfremdeten Alltagsgegenständen kannst du so manches Alltagsproblem im Katzenhaushalt günstig und umweltfreundlich lösen.

Know-how to go:
Expertentipps und viele nützliche Zusatzinfos erweitern ganz nebenbei dein Wissen rund um Gesundheit, Ernährung und Pflege deiner Katzen.

Anmerkung: Das Buch „Lifehacks Katze“ wurde uns freundlicherweise als Rezensionsexemplar von der Autorin Petra Kichmann zur Verfügung gestellt.

IA0KPCEtLSAvMTY1ODk0MTM3L0Z1bGxCYW5uZXIgLS0+DQo8ZGl2IGlkPSdkaXYtZ3B0LWFkLTE0MzM1MDQyMjc2MjAtMicgc3R5bGU9J2hlaWdodDo2MHB4OyB3aWR0aDo0NjhweDsnPg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPSd0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQnPg0KZ29vZ2xldGFnLmNtZC5wdXNoKGZ1bmN0aW9uKCkgeyBnb29nbGV0YWcuZGlzcGxheSgnZGl2LWdwdC1hZC0xNDMzNTA0MjI3NjIwLTInKTsgfSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0K
TEILEN
Vorheriger ArtikelKaninchen-Impfungen gegen Myxomatose und RHD
Nächster ArtikelDiabetes: Risikotest für Katzen
Ich bin Nicole. Bei revvet.de schreibe ich über unsere Mitbewohner auf vier Pfoten: Die beiden Katzen Shiva & Mogli und Zwergkaninchen Frodo. Was auch immer mir im Zusammenleben mit unseren Tieren interessant erscheint, findet hier seinen Platz. Kontakt über G+
KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT