TEILEN

Welcher Katzenbesitzer kennt es nicht: Gerade eben war die Katze noch da und eine Minute später scheint sie wie vom Erdboden verschluckt. Egal, ob sie ihr Versteck für ein ungestörtes Schläfchen oder als geheimen Beobachtungsposten nutzen: Katzen lieben es einfach, sich zu verstecken! Und wer weiß – vielleicht haben sie auch ein bisschen Spaß daran, wenn wir durch die Zimmer laufen und sie suchen.

Versteckspielen auf kätzisch

Der Futterhersteller Purina FELIX widmet sich genau diesem Thema in einem neuen Video. Anschauen lohnt sich:

Natürlich ist das Video Werbung für das FELIX-Futter – aber es ist gut gemachte Werbung! Denn mal wieder schafft es die Marke, sich ein Thema direkt aus dem Alltag der Katzenhalter zu greifen. Und wer muss nicht schmunzeln, wenn er sein eigenes Tier wiedererkennt.

Mir ging es gleich mehrfach so. Die Verstecke von dem schwarz-weißen Kater Felix sind einfach zu typisch: Welche Katze versteckt sich nicht gern unter dem Bett? Der Duschvorhang ist auch ein Klassiker. Als Mogli klein war, hat er sich dort häufig versteckt. Wenn man den Vorhang bewegt hat, wurde dieser mit Krallen attackiert. Auch im Schmutzwäschekorb versteckt er sich gerne – blöd, dass der durchsichtig ist:

kater-im-waeschekorb

Decken sind für unseren Kater das Größte. Ich habe mich nicht nur einmal fast auf ihn draufgesetzt und gerade noch mitbekommen, dass er darunterliegt, weil die Decke plötzlich Knurrgeräusche von sich gab.

Am Ende des Videos musste ich richtig lachen. Natürlich wird der Kater am Schluss im Vorratsraum beim FELIX-Futter gefunden. Tatsächlich habe ich vor nicht allzu langer Zeit eine halbe Ewigkeit nach Mogli gesucht. Sämtliche mir bekannten Verstecke habe ich abgesucht. Mehrmals. Ohne Erfolg. Am Schluss war ich fest davon überzeugt, dass er gelernt hat, die Wohnungstür zu öffnen. Nach einer geschlagenen dreiviertel Stunde hörte ich auf einmal Kratzgeräusche. Es folgte ein leises Miauen und wieder Kratzen. Ich folgte den Geräuschen und landete wo? Vor unserem Vorratsschrank, in dem sich auch Katzenfutter befindet. Ich öffnete die Tür und sah in zwei große Kateraugen. Rund um ihn herum sah es aus wie auf einem Schlachtfeld: Aufgerissene Katzenfutterverpackungen und Futterreste.

Weitere Videos von PURINA Felix gibt es bei YouTube.

Wo isser denn?
Wo isser denn?

Hinweis: Dieser Sponsored Post ist in Zusammenarbeit mit The 7th Chamber entstanden.

IA0KPCEtLSAvMTY1ODk0MTM3L0Z1bGxCYW5uZXIgLS0+DQo8ZGl2IGlkPSdkaXYtZ3B0LWFkLTE0MzM1MDQyMjc2MjAtMicgc3R5bGU9J2hlaWdodDo2MHB4OyB3aWR0aDo0NjhweDsnPg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPSd0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQnPg0KZ29vZ2xldGFnLmNtZC5wdXNoKGZ1bmN0aW9uKCkgeyBnb29nbGV0YWcuZGlzcGxheSgnZGl2LWdwdC1hZC0xNDMzNTA0MjI3NjIwLTInKTsgfSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0K
TEILEN
Vorheriger ArtikelKatzendiabetes: Checkliste für Katzensitter
Nächster ArtikelZwergwidder – putzige Kaninchen mit Schlappohren
Manche unserer Artikel sind als „Sponsored Post“ gekennzeichnet. Was bedeutet das? Sponsored Posts sind Werbeanzeigen, die in Kooperation mit Unternehmen oder durch Beauftragung entstanden sind. Transparenz ist uns wichtig, daher kennzeichnen wir jeden entsprechenden Beitrag. Erfahre mehr dazu.
KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT