TEILEN

Seit einer gefühlten Ewigkeit will ich schon Schmusekissen für unsere beiden Katzen selber nähen – ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Ideen. Am Wochenende habe ich den Plan endlich in die Tat umgesetzt. Da ich weder eine Nähmaschine noch besonders viel Ahnung von der Bedienung einer solchen habe, habe ich mir Hilfe geholt. Danke an Juliane, die als Community Managerin von burdastyle.de besser weiß, wie man mit Nadel und Faden umgeht.

Die Vorüberlegungen

Wenn man selbst ein Schmusekissen für Katzen näht, kann man es so gestalten, wie man möchte. Dabei stellen sich zwei grundsätzliche Fragen:

  1. Aus welchem Stoff soll das Kissen sein?
  2. Welche Füllung soll es haben?

Wir wollten das Kissen mit Katzenminze füllen. Als Füllmaterial wählten wir Füllwatte. Das Kissen sollte eine weiche Stoffseite haben und eine Festere aus einem Stück Jutesack. Ich hatte die Hoffnung, dass der Jutesack zusätzlichen Spielanreiz bietet. Damit die Katzenminze gut verpackt bleibt, falls der Stoff beim Spiel kaputt geht, sollte die Füllwatte noch in einem extra Stoffsäckchen verpackt werden. Während des Nähens stellten wir fest, dass der Jutesack nicht ganz einfach zum Nähen ist. Um dem Stoff mehr Stabilität zu geben, verwendeten wir Bügelvlies, den wir an den Seitenrändern aufbügelten.

Material für das Schmusekissen mit Katzenminze

Und so geht’s:

  1. Aus einem alten weißen Kopfkissen haben wir den Innenbeutel genäht, die wir mit etwas Füllwatte und einen Esslöffel Katzenminze gefüllt haben.
  2. Für die Kissenhülle haben wir aus einem alten Shirt ein Rechteck geschnitten. Aus dem Jutesack haben wir ein gleich großes Stück geschnitten.
  3. Auf die Ränder des Jute-Stoffs haben wir das Bügelvlies aufgebügelt, bevor wir beide Seite zu einem Kissen zusammengenäht haben.
  4. Dann musste nur noch das gefüllte Innenteil in die Kissenhülle gesteckt und die letzte Seite zugenäht werden. Fertig war das Schmusekissen!

Die spannende Frage: Gefällt den Katzen das selbst gemachte Schmusekissen?

Ein Video sagt mehr als tausend Worte:

Bitte klicke auf den Knopf um die Inhalte von YouTube zu laden.
Inhalte laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9NaElpME5tNDUyOCIgd2lkdGg9IjU5MCIgaGVpZ2h0PSIzMzIiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==
IA0KPCEtLSAvMTY1ODk0MTM3L0Z1bGxCYW5uZXIgLS0+DQo8ZGl2IGlkPSdkaXYtZ3B0LWFkLTE0MzM1MDQyMjc2MjAtMicgc3R5bGU9J2hlaWdodDo2MHB4OyB3aWR0aDo0NjhweDsnPg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPSd0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQnPg0KZ29vZ2xldGFnLmNtZC5wdXNoKGZ1bmN0aW9uKCkgeyBnb29nbGV0YWcuZGlzcGxheSgnZGl2LWdwdC1hZC0xNDMzNTA0MjI3NjIwLTInKTsgfSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0K
TEILEN
Vorheriger ArtikelDie Korat-Katze
Nächster ArtikelKaninchen-Impfungen gegen Myxomatose und RHD
Ich bin Nicole. Bei revvet.de schreibe ich über unsere Mitbewohner auf vier Pfoten: Die beiden Katzen Shiva & Mogli und Zwergkaninchen Frodo. Was auch immer mir im Zusammenleben mit unseren Tieren interessant erscheint, findet hier seinen Platz. Kontakt über G+
1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT