TEILEN
savic hop in katzentoilette

Raschel, raschel, buddel, kratz, kratz, scharr – eine Geräuschkette, die mich in den Wahnsinn treibt. Denn ich weiß genau: jetzt heißt es Katzenstreu zusammenkehren. Unser Kater Mogli ist ein Streubuddler. Er kann das wirklich großartig. Nur ist das leider kein Talent, das bei uns zu Begeisterungsstürmen führt. Deswegen haben wir eine Top Entry-Katzentoilette getestet, um genau zu sein, das Modell „Hop In“ von SAVIC. Ob es uns überzeugen konnte, verraten wir euch jetzt.

Was ist eine Top Entry-Katzentoilette?

Unter einer Top Entry-Katzentoilette versteht man ein geschlossenes Katzenklo, das den Einstieg oben hat. Die Katze spring also auf die Toilette drauf und gelangt über eine Öffnung im Deckel in das Innere. Dort kann sie ihr Geschäft verrichten und nach Herzenslust alles verbuddeln, ohne dass Streu herausfliegen kann. So zumindest das Produktversprechen.

Hop In von SAVIC

Bei der Katzentoilette Hop In von SAVIC* handelt es sich um solch eine Top Entry-Toilette.

Die Katzentoilette auf einen Blick:

  • Der Einstieg in die Katzentoilette befindet sich oben.
  • Im Deckel der Toilette sind Löcher. So fällt Katzenstreu, die an den Pfoten haftet, beim Hinausspringen zurück in das Innere des Katzenklos.
  • Besonders geeignet ist die Katzentoilette für Katzen, die im Stehen oder nach hinten urinieren. Und natürlich für Streubuddler, die die Katzenstreu herausscharren.
  • Streu und Hinterlassenschaften bleiben in der Katzentoilette.
  • Durch die hohen Wände eignet sich das Katzenklo auch gut für Familien mit Kindern, denn der Toiletteninhalt ist verschlossen und nicht so leicht für Krabbelkinder erreichbar.
  • Die Hop In-Toilette ist geräumig und hat folgende Maße:
    Gesamtmaße: L 58 x B 38,5 x H 39,5 cm,
    Einstiegsöffnung: L 24 x B 22 cm.

Und Mogli?

Soweit die Theorie. Aber die spannende Frage für uns war natürlich, wie Mogli auf seine neue Toilette reagieren würde.

Achtung: An dieser Stelle sei angemerkt, dass geschlossene Toiletten nicht für jede Katze geeignet sind bzw. nicht von jeder Katze angenommen werden. Wir wussten bereits, dass Mogli kein Problem damit hat, wenn die Toilette nicht offen ist. Bei unserer zweiten Katze Shiva sieht das anders aus, deswegen sprechen wir an dieser Stelle von Moglis Toilette. Shiva benutzt weiterhin eine offene Schalentoilette.


Mogli ist von Natur aus neugierig und inspiziert neue Gegenstände in der Regel ausgiebig. Deswegen haben wir ihn die neue Top Entry-Katzentoilette direkt nach dem Auspacken erkunden lassen. Nachdem wir die Toilette gereinigt und mit Streu befüllt hatten, haben wir sie an den Standort seiner zwei alten Haubentoiletten gestellt und gewartet. Und tatsächlich dauerte es nicht lange und wir hörten die bekannten Scharrgeräusche. Nachdem Mogli die Toilette verlassen hat, haben wir zwei Dinge festgestellt: Der Kater hat in das Klo gepieselt und es war keine Streu herausgebuddelt.

Fazit zur Hop In-Toilette: Ein echter Problemlöser

Mittlerweile haben wir die Katzentoilette etwa vier Wochen im Einsatz und sind sehr zufrieden.

Akzeptanz
Mogli hat seine Hop In-Katzentoilette mit Einstieg oben von Anfang an angenommen und ohne zu zögern benutzt. Während wir vorher insgesamt drei Katzentoiletten hatten, konnten wir die Anzahl mit dem Top Entry-Modell auf zwei Stück reduzieren.

Sauberkeit
Die Toilette funktioniert wie erhofft bei uns! Egal, wie sehr Mogli scharrt, die Streu bleibt tatsächlich im Inneren. Ab und an liegt mal ein Kügelchen daneben, aber die Menge ist so minimal, dass sie nicht nennenswert ist. Die Hop In-Toilette ist für uns ein echter Problemlöser und ich hoffe sehr, dass das so bleibt.

Reinigung
Der Deckel lässt sich einfach abnehmen und an der Seite fixieren, so lassen sich Hinterlassenschaften schnell und einfach mit der Schaufel entfernen. Für die Schaufel (nicht im Lieferumfang enthalten) gibt es übrigens einen Haken an der Seite der Toilette. Hier kann sie einfach bis zum nächsten Einsatz aufgehängt werden. Auch die Komplettreinigung geht sehr schnell, obwohl die Toilette recht groß ist. An beiden Seiten gibt es Griffmulden, mit deren Hilfe man die Toilette einfach ausleeren kann.

Hinweis: Die Katzentoilette „Hop In“ von SAVIC wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir haben das Produkt angefragt und keine weitere Bezahlung erhalten. Die Produktbewertung entspricht unserer Meinung und wurde nicht von Unternehmensseite beeinflusst.

*Affiliate Link

IA0KPCEtLSAvMTY1ODk0MTM3L0Z1bGxCYW5uZXIgLS0+DQo8ZGl2IGlkPSdkaXYtZ3B0LWFkLTE0MzM1MDQyMjc2MjAtMicgc3R5bGU9J2hlaWdodDo2MHB4OyB3aWR0aDo0NjhweDsnPg0KPHNjcmlwdCB0eXBlPSd0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQnPg0KZ29vZ2xldGFnLmNtZC5wdXNoKGZ1bmN0aW9uKCkgeyBnb29nbGV0YWcuZGlzcGxheSgnZGl2LWdwdC1hZC0xNDMzNTA0MjI3NjIwLTInKTsgfSk7DQo8L3NjcmlwdD4NCjwvZGl2Pg0K
TEILEN
Vorheriger ArtikelInsektenstiche bei Katzen
Nächster ArtikelSonnenbrand bei Katzen
Ich bin Nicole. Bei revvet.de schreibe ich über unsere Mitbewohner auf vier Pfoten: Die beiden Katzen Shiva & Mogli und Zwergkaninchen Frodo. Was auch immer mir im Zusammenleben mit unseren Tieren interessant erscheint, findet hier seinen Platz. Kontakt über G+
KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT